Die Geschichte der Juden in Biebesheim

Vorwort zur Internetfassung (3. Auflage)

Die Geschichte der Juden in Biebesheim erschien 1997 im Forum Verlag Riedstadt unter der ISBN-Nr. 3-9805630-2-2, herausgegeben vom Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V. Sie ist weiterhin als Broschüre im DIN-A 5-Format zum Preis von ca. 8,- beim Förderverein erhältlich:

Diese Internetfassung stellt eine 3., auf Fehler durchgesehene und leicht ergänzte Auflage dar. Hinzugefügt wurden die in der Druckfassung aus technischen Gründen weggefallenen Bildunterschriften. Außerdem wurden einige Bilder zusätzlich aufgenommen. Darüber hinaus wurden in dieser 3. Auflage der Internetausgabe viele nützliche Links gesetzt und auch eine neue Seite mit den im Buch verteilten Fotografien hinzugefügt.

Verbessert und um zusätzliche Angaben ergänzt wurden besonders die als Anhang beigegebenen Stammbäume der Biebesheimer Judenfamilien. Zusätzliche Informationen dazu erhielten wir einerseits von unseren jüdischen Freunden, andererseits konnten wir auf eine Broschüre von Thomas Schell zurückgreifen, der sich die Mühe gemacht hat, alle in Biebesheim verfügbaren Daten über Geburten, Heiraten und Todesfälle der jüdischen Familien und ihrer angeheirateten Verwandtschaft zusammenzustellen. Thomas Schell, der inzwischen Biebesheimer Bürgermeister ist, war uns auch behilflich bei der Abklärung unterschiedlicher genealogischer Angaben. Ihm und allen, die uns sonst geholfen haben, sei hiermit herzlich gedankt. Die Arbeit von Thomas Schell steht als Heft 5 der "Biebesheimer Geschichtsblätter" zur Verfügung. (Forum Verlag Riedstadt, ISBN: 3-9807543-8-3). Sie kann zum Preis von 2,- auch beim Heimat- und Geschichtsverein Biebesheim, c/o Norbert Hefermehl, Neugasse 3, 64584 Biebesheim am Rhein oder direkt bei Thomas Schell, Hügelstraße 36a, 64584 Biebesheim am Rhein bezogen werden.

Um den Gesamtumfang für das Herunterladen der Broschüre als Ganze auf ein sinnvolles Maß zu begrenzen, wurde darauf verzichtet, die in der Original-Broschüre vorhandenen Faksimile-Nachdrucke des Schutzbriefes aufzunehmen. Der Text in Abschrift ist aber Bestandteil auch dieser Internet-Version der Broschüre.

Weiterstadt, April 2008
Ernst Standhartinger


Lesen Sie auch:
  • Vorwort des Fördervereins Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.
  • Vorwort des Biebesheimer Bürgermeisters zur 1. Auflage
  • Vorwort des Arbeitskreises Jüdische Geschichte in Biebesheim
  • Vorwort von Anke Joisten-Pruschke


  •    Zur Startseite